2014

15 Jahre "Gottfried von Preyer Chor" - Ehrung Hofrat Ing. Kurt Feichtinger - Kölla-Xang mit Grenzlandchor Hohenau - Vereinsauflug Museumsdorf/Nexinger Schweiz - Jubiläumskonzert - Besinnlicher Advent

Zu Beginn des Jahres, am 4. Jänner, traf sich die Sängerrunde, um das Jahr 2013 Revue passieren zu lassen. Im Gasthaus Schweinberger wurde köstlich gespeist, danach Karten gespielt und Erinnerungen ausgetauscht.

 

Der Pensionistenverband Ortsgruppe Hausbrunn lud im Mai zur alljährlichen Muttertagsfeier. Mit Gedichten und Liedern umrahmte der Chor die Feierlichkeit.

 

Der Chorgrillnachmittag am Sportplatz war wieder eine feine Sache. Grillmeistert Gerhard Eismann bereitete uns Fleisch und Würstel gekonnt zu. Die mitgebrachten Soßen und Salate rundeten das Gegrillte vorzüglich ab. Das Kuchenbuffet, immer eine Augenweide, reichte von Kuchen, Torten bis zum Kleingebäck. Mit viel Gesang und guter Unterhaltung fand dieser schöne Nachmittag einen harmonischen Ausklang.

 

Um den „Kölla-Xang“ eine besondere Note zu verleihen, lud die Chorgruppe den „Grenzlandchor Hohenau“ in die Kellerröhre ein. Herzlich empfing uns der Chorleiter Alexander Flor und die Obfrau
Fr. Cincera beim ersten Zusammentreffen. Um Werbung für unser Gemeinschaftskonzert zu machen, wurden Fotos an verschiedenen Standorten aufgenommen. Dabei hatten wir viel Spaß und genossen köstlichen Wein. Die Hohenauer Sängerrunde war von der Einfachheit und doch bereits profimäßigen Gestaltung des „Kölla-Xang“ begeistert. Unser Moderator Hammer Leo wurde von unseren Gästen in hohen Tönen gelobt.

Gruppenbild - Grenzlandchor Hohenau und der Gottfried von Preyer Chor

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit Wehmut haben wir unser langjähriges Chormitglied Kurt Feichtinger verabschiedet.


 

 

 

Obfrau Aloisia Wölfel überreicht die Ehrenurkunde

An unserem Stand konnte man wieder verschiedene Weine, Sangria, Veilchenspritzer und Aufstrichbrote erwerben.

 

Um die Chorgemeinschaft zu vertiefen, organisierte die Obfrau einen Ausflug nach Niedersulz. Im Museumsdorf genossen wir eine aufschlussreiche Führung durch die alte Schule, Schmiede, Mühle, das Bürgermeisterhaus und vieles mehr. Spontan wurden auch Lieder gesungen, welche die anderen Besucher aufhorchen ließ.

 

 

 

Der Bummelzug der Teichwirtschaft Urani holte uns anschließend ab. Herr Urani fuhr mit uns zu den Nexinger Fischteichen. Danach führte er die Runde zur „Nexinger-Schweiz“ am Muschelberg. Obwohl fast vor der Haustür gelegen, war diese Landschaft doch vielen von uns unbekannt. Im Teichrestaurant genossen wir Steckerlfisch, Heurigenjause und andere Hausspezialitäten. Vor der Heimfahrt sang der Chor dem Wirten - wie es sich eben gehört - ein Ständchen. Unser Busfahrer Gerhard Kraupp brachte uns wieder wohlbehalten nach Hause.

Mit dem Bummelzug durch die Nexinger Schweiz.                                                                   Gruppenbild im Museumsdorf

 

Zum Jubiläumskonzert „15 Jahre G. v. Preyer Chor“ lud die Sängerrunde, gemeinsam mit dem „Bernstein-Xong“, „Fritz und Band“ sowie eine große Schar an Kindern ein. Das ganze Jahr über wurde auf dieses große Ereignis hingearbeitet. Passende Chorstücke wurden einstudiert, Plakate und Chorbanner entworfen und Einladungen versendet. Dann war es soweit. Der neugestaltete Saal von Fam. Schweinberger, der uns kostenlos zur Verfügung gestellt wurde, war bis auf den letzten Stuhl besetzt. Das vielfältige Programm aller Musiker begeisterte das Publikum. Moderator Hammer Leo führte wieder sehr unterhaltsam durch den Abend. Unser DANK gilt allen, die zum Gelingen des Jubiläumskonzertes beigetragen haben.

 

Bernstein - Xong vor dem Weinkeller                                                   Kinderchor beim Konzert                                                                     Fritz Annawitt mit seiner Band

 

 

 

 

 

 

 

"Gesang verschönt das Leben, Gesang erfreut das Herz, ihn hat uns Gott gegeben, zu lindern Sorg und Schmerz

 

 

 

 

 

Am Adventmarkt genoss man am Stand des Chores „Preyer Punsch“, Schaumhäferl und Edelbrände. Eine kleine Runde wanderte am Sonntag durch die Kellergasse und sang Adventlieder.

 

 

 


 

 

 

Um vorweihnachtliche Stimmung zu überbringen fuhr die Chorgruppe am 11. Dezember ins Kloster nach Bernhardsthal. Die Bewohnerinnen Fr. Bauer, Fr. Retzl und Frau Schwarz freuten sich über das Wiedersehen. In der Klosterkapelle wurden vom Chor Lieder gesungen und ein Text von Michela Sator vorgetragen. Die Schwester Oberin feiert am Vortag ihren 80. Geburtstag und bekam von den Sängern ein Ständchen gesungen sowie einen Blumenstock überreicht. Im Anschluss luden uns die geistlichen Schwestern zu einer köstlichen Jause ein.

 

 

 

Die Vorweihnachtsfeier der PensionistInnen wurde am 21. Dezember abgehalten. Wie jedes Jahr, wurde auch diese Feier mit Liedern und Texten vom Chor mitgestaltet.

 

Beim besinnlichen Advent in der Pfarrkirche leistete die Gesangsrunde mit Adventliedern ihren Beitrag.

 

Wir singen Adventlieder im Kloster von Bernhardsthal

 

Am Abend begab sich die Sängerrunde ins Teichstüberl nach Bernhardsthal. Die Wirtin Silke Birsak lud zum „Besinnlichen Advent am Teich“ und bat den Chor um musikalische Unterstützung. Gerne kamen wir dieser Einladung nach. Danach ließen wir unser Jubiläumsjahr bei gutem Wein und einer ordentlichen Jause ausklingen.

 

Es freut uns das Mayer Rosa, Kleindienst Anni, Kotzian Gabi und Baumann Peter sich unserer Chorrunde angeschlossen haben.

 

Runden Geburtstag feierten Fürmann Hannelore, Baumgartner Johann, Köstinger Klaudia und Gröll Maria. Mit Geburtstagsständchen und guten Wein wurden den Jubilaren gratuliert.

 

Danken möchten wir der Marktgemeinde Hausbrunn für die jährliche finanzielle Unterstützung des Vereins.

 

Zum Schluss möchte ich mich persönlich bei meinen ChorkollegInnen für die Unterstützung und Hilfe bei der Führung des Vereins bedanken.

 

Obfrau Aloisia Wölfel