2011

Aktion Kinderherz in Bernhardsthal - 20 Jahre Tennisverein - Kellergassenfest in Neusiedl/Zaya - Kölla-Xang mit Männerchor aus Niederwaldkirchen - Wappenverleihung Marktgemeinde Hausbrunn - Diamante Hochzeit Modliba - Goldene Hochzeit Köstinger - Eine besinnliche Weihnacht in Grimma

Die Jahresabschlussfeier des G. v. Preyer Chor fand am 5. Jänner statt.

Am 28. Jänner lud die Obfrau zur jährlich stattfindenden Generalversammlung ein. Im Zuge dessen überreichte der Filialleiter der Raika Ronald Bauer neuer Liedermappen an den Chor.

Der Verein „Aktion Kinderherz“, mit dem Vorsitzendem Hr. Friedrich Grimm, trat mit der Bitte um Unterstützung an den Chor heran. Am 15. Mai gestalteten dann die SängerInnen in der Pfarrkirche Bernhardsthal die Sonntagsmesse und spendete den Reinerlös an den Verein Kinderherz.

 

„20 Jahre Tennisverein“ wurde vom 24.-26. Juni auf dem Gelände des Freizeitparks  gefeiert. Der Obmann des jubilierenden Vereins bat dem Chor, die hl. Messe im Festzelt musikalisch zu gestalten. Gerne sind wir dieser Bitte nachgekommen.

 

Erstmals trat die Singgruppe beim Kellergassenfest am 2. Juli in Neusiedl/Zaya auf. Trotz widriger Wetterverhältnisse machte es Spaß, durch die Kellergasse zu wandern und die Besucher mit unseren Liedern zu unterhalten.

 

Unser beliebter Chorgrillnachmittag fand am 17. Juli am Sportplatz statt. Wie jedes Jahr gab es ein großes Buffet mit herrlichen Salaten, Soßen und selbstgebackenen Mehlspeisen.

 

Zum „Kölla-Xang“ wurde am 13. August in die große Kellerröhre geladen. Unterstützt wurden wir von unserem Männergastchor aus Niederwaldkirchen. Die geselligen Sänger boten ein tolles Programm. Eine Gruppe von Kindern trat gemeinsam mit dem Preyer Chor auf. Hervorragend moderiert wurde das Kellersingen wieder von unserem Leo. Nach dem Konzert packten unsere Gäste spontan an unserer Sangria-Bar ihre Instrumente aus und unterhielten eine große Schar begeisterter Sänger bis in die Morgenstunden.

 

Ein besonderes Ereignis war wohl die Wappenverleihung, die am 25. September stattfand. Gemeinsam mit der Jugendkapelle Zayatal aus Neusiedl/Zaya umrahmten wir musikalisch den Festakt. Anschließend reichten Chorsängerinnen Kaffee und Kuchen. Der Reinerlös wurde an den Hausbrunner Kindergarten übergeben.

Jedes Jahr besucht uns Frau Angelika Petermichl um mit uns Atem-und Singübungen zu trainieren. Die ausgebildete Stimmbildnerin brachte ein pfiffiges Lied mit und studierte dieses in Kürze mit uns ein.

Das Fest der „Diamantenen Hochzeit“ feierte Frau Aurelia und Herr Rupert Modliba am 6. November im Gasthaus Schweinberger. Der Chor durfte das Jubelpaar mit einigen Liedern überraschen und möchte nochmals recht herzlich zu diesem besonderen Jubiläum gratulieren.

Zur „Goldenen Hochzeit“ lud Frau Anna und Herr Josef Köstinger in die Pfarrkirche Bernhardsthal. Unsere Chorsängerin Klaudia Köstinger bat uns die hl. Messe zu gestalten.

Punsch, heiße Schokolade, Schaumhäferl und div. Schnäpse bot der Preyer Chor an beiden Tagen des Hausbrunner Adventmarktes an.

Ein besonderes Erlebnis war die Konzertreise nach Grimma. Leider nahmen nicht alle Chormitglieder an diesem schönen Ausflug teil. Trotzdem konnte der Chor sein Programm in bester Besetzung dem deutschen Publikum darbringen. Der Bernstein-Xang, Edith Cerwinka, Barbara Fury und Monika Pribitzer, sowie eine Bläsergruppe der Jugendkapelle Zayatal zusammengestellt von Andreas Leissinger, Lorenz Marschall, Stefan Geyder, Viktoria Eschberger und Denise Krippel rundeten das Programm der „Österreichischen Weihnacht“ hervorragend ab. Moderiert wurde das Konzert von Leo Hammer. Für die gesamte musikalische Leitung war Herr Josef Retzl verantwortlich. Die Organisation Vorort übernahm der Musikdirektor und Leiter der Blasmusikkapelle Grimma, Herr Rainer Rahmlow. Der Festsaal  im Kulturzentrum erstrahlte in vorweihnachtlichen Glanz. Es war ein schönes Gefühl unsere traditionellen Advent-bzw. Weihnachtslieder den deutschen Gästen darzubringen. Auf der Reise gab es auch viel zu sehen und zu erleben. In Leipzig bummelte die Reisegruppe vom Bahnhof weg in die Innenstadt. In den Gassen fanden Weihnachtsmärkte mit herrlich geschmückten Hütten statt. Auf der Heimreise machten wir in Dresden halt. Der „Striezel-Markt“ mit seinen vielen verschiedenen Köstlichkeiten, handgefertigte Kunstwerke, buntbemalte Glaskugeln und vieles mehr verbreitet eine einzigartige Stimmung.

 

 

 

Zum „Besinnlichen Advent“ lud der Bildungs-und Kulturverein Hausbrunn am 11. Dezember in die Pfarrkirche. Gemeinsam mit dem Kindergarten und einer Klarinetten-Gruppe  wurde in der Kirche musiziert und die Besucher auf das kommende Weihnachtsfest eingestimmt.

 

Gerne umrahmen die ChorsängerInnen alljährlich die Muttertags-bzw. Weihnachtsfeier  des Pensionisten-Verbands Hausbrunn mit Liedern.

 

Ein kleines Lied! Wie geht´s nur an,

dass man so lieb es haben kann?

Was liegt daran? Erzähle!

Es liegt darin ein wenig Klang,

ein wenig Wohllaut und Gesang

und eine ganze Seele.

 

Für den Gottfried von Preyer Chor

Aloisia Wölfel