2016

Jahresabschlussfeier - Faschingskehraus - PV Muttertagsfeier - Haus der Barmherzigkeit (Wien) - Messe Tennisverein - Kölla Xang -  Adventmarkt - Besinnlicher Advent - Weihnachtsfeier PV

Jahresabschlussfeier

Um das vergangene Jahr zu verabschieden und das Neue zu begrüßen, traf sich der Gottfried von Preyer Chor am 5. Jänner im Gasthaus Schweinberger. Bei Speis und Trank verbrachte der Chor einen gemütlichen Abend.

Faschingskehraus

 

Als lustigen Beitrag beim Faschingskehraus am Faschingsdienstag traten Chormitglieder als buntmaskierte Vögel auf, welche die Vogelhochzeit sangen. Dass es auch in der gefiederten Tierwelt manchmal heiß zur Sache geht, konnte anhand der Liedertexte gehört werden.

Muttertagsfeier

Für die Muttertagsfeier der Pensionisten Hausbrunn wurde die Gesangsgruppe gebeten, einige gesangliche Stücke vorzutragen. Darüber hinaus las der Chorleiter Karl Klug eine heitere Geschichte vor. Die Mitglieder des Pensionistenvereines und der Chor sorgten für einen würdigen Rahmen der Feierlichkeit.

Haus der Barmherzigkeit

Im „Haus der Barmherzigkeit“ in Wien 16 veranstaltet der Preyerchor am 29. Mai ein Konzert. Bewohner der Einrichtung, Angehörige und Besucher lauschten angeregt dem Gesang. Bekannte Melodien aus deren Jugendzeit erweckten bei manch einem Heimbewohner Kindheitserinnerungen. Ein Teil des Publikums sang sogar mit dem Chor. Bei jedem Gast konnte man in ihren Augen die Freude an den Liedern erkennen. An der Alten Donau im Gasthaus „Birner“ fand der doch zu Herzen gehende Nachmittag einen wunderbaren Ausklang.


Messe Tennisverein

Die Jubiläumsmesse des Tennisvereins fand am 19. Juni bei herrlichem Wetter statt. Gemeinsam mit Herrn Laubblätter gestaltete der Chor den Gottesdienst. Danach wurden die Sänger zum Essen eingeladen und ließen den Jubelverein hochleben.

Grillnachmittag am Sportplatz

Im Sommer wurde der alljährliche und gemütliche Chorgrillnachmittag abgehalten. Grillmeister Gerhard Eismann, mit Leo Hammer als Verstärkung, ließ sprichwörtlich „nichts Anbrennen“ und verwöhnte den Chor mit herrlich gegrillten Leckereien. Mitgebrachte Salate und Soßen verfeinerten zusätzlich die Grillwürste und Putensteaks. Bei der Eröffnung des Kuchenbuffets gab es bei manch einem Mitglied „Zungenaquaplaning“.

Kölla-Xang

Der „Kölla-Xang“, seit vielen Jahren ein Fixpunkt am Kellerbergfest Hausbrunn und in der Region bereits sehr bekannt, fand am 13. August statt. Dieses Mal kam sogar der Storch herbeigeflogen: der Männergesangsverein Marchegg war zu Gast und brachte gute Stimmung in die Kelleröhre. Moderator Leo Hammer sorgte wieder für eine ausgezeichnete und humorvolle Führung durch das Programm. Der Preyerchor präsentierte ein gelungenes Repertoire an Liedern. Das Publikum dankte den Chören mit viel Applaus und einer großzügigen Spende

An der Sangriabar fanden sich später gesangsfreudige Besucher des Festes ein. Bekannte Volks- und Heimatlieder, aber auch welche, die drohen in Vergessenheit zu geraten, erklangen in der geselligen Runde.

Um den langjährigen Freund und Mitglied des Chores Kurt Feichtinger und dessen Frau Helga in ihrer neuen Heimat zu besuchen, machten sich der Chor und Freunde des Paares auf den Weg nach Bad Vöslau. Mit einem gut durchdachtem Programm im Handgepäck und Leo Hammer als Moderator, traf man am frühen Nachmittag in der Thermenstadt ein. Vorort organisierte das Ehepaar Feichtinger im Konzertsaal der Senioren alles für den Auftritt des Preyerchores. Während die Gesangsgruppe sich auf den Auftritt vorbereitete, führte Frau Feichtinger ihre Freunde durch das Haus. Das Konzert war ein voller Erfolg, das Publikum zeigte sich über das Dargebotene sichtlich begeistert.Im Anschluss stärkten sich die Reisenden beim Heurigen „Brucknerwirt“ Gaifarn.


Adventmarkt Hausbrunn

Hot Dogs, Frankfurter, Schaumhäferl, Preyerpunsch, Tee und Schnäpse wurden im Gemeindekeller beim Adventmarkt Hausbrunn angeboten. Eine Mädchenschar, die Lieder wie „Alle Jahre wieder“, „Leise rieselt der Schnee“ und „Kling Glöckchen“ zum Besten gab, fand sich zum Singen im Presshaus ein. An dieser Stelle ein Danke an die jungen Sängerinnen.



Adventsingen bei „Silke“ im Teichstüberl

Ins Teichstüberl Bernhardsthal wurde der Chor am 08. Dezember von der Pächterin Silke Birsak eingeladen, um vorweihnachtliche Stimmung zu verbreiten. Gerne kamen wir ihrer Bitte nach.



Besinnlicher Advent  in der Pfarrkirche Hausbrunn

Da die Organisation des „Besinnlichen Advents“ offen stand, übernahm diese Frau Wölfel und Frau Janisch. Um ein abwechslungsreiches Programm gestalten zu können, bat Frau Wölfel den Singkreis Hohenau, den Kirchenchor Hausbrunn, den Preyerchor und musizierende Kinder vom Ort um deren Mitwirkung. Frau Jansich organisierte Texte für die Ministrantinnen. Herr Laubblätter sorgte an der Orgel für die musikalische Eröffnung und einen feierlichen Ausklang. Vor der Kirche wurden warme Getränke angeboten. Danke an alle Mitwirkenden, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Der Spendenerlös erging an die Pfarrkirche Hausbrunn.

Kirchenchor Hausbrunn

Lichterboten Ministrantinnen

Singkreis Hohenau

VS-Hausbrunn- Altlichtenwarth

G.von Preyer Chor


Nina Wölfel und Celina Hlawaty
Hannes Schultes

Celina Hlawaty und Martina Machart

Sandra Wagner

Weihnachtsfeier der Pensionisten im

Mit der Mitgestaltung der Weihnachtsfeier der Pensionisten Hausbrunn endet das Chorjahr und es schließt sich der Kreis. Der Chor gab besinnliche Adventlieder im Gasthaus der Familie Rauscher in Dobermannsdorf zum Besten. Im Anschluss verteilte der Weihnachtsmann Geschenke und gemeinsam sangen alle Anwesenden Weihnachtslieder.



Erfreulich zu berichten ist, dass der Verein neue Chorsänger begrüßen durfte. Frau Gerlinde Gaunersdorfer, Herr Eduard Hösel, Herr Ferdinand Zaniat und Frau Petra Schadl fanden sich in unserer Gesangsrunde ein.

Ein herzliches Dankeschön an alle die den Chor das ganze Jahr über unterstützen. Sei es die Marktgemeinde Hausbrunn, freiwillige Helfer beim Aufbauen am Kellerberg, das zur Verfügung stellen der Örtlichkeiten oder mit grafischen Ideen helfen….  DANKE

Bilder von den Chorproben


Aloisia Wölfel

Schon ein ganz kleines Lied kann viel Dunkel erhellen.“ (Franz von Assisi)

 

Obfrau Aloisia Wölfel